Am Sonntag, den 17.11.2013 beginnt unsere Lesereise aus dem Roman "Stromabwärts. Ein Emscher-Roadmovie" mit der Etappe in Oberhausen. Rund 70 Jugendliche schrieben den Roman im Rahmen des Projekt "Am Fluss entlang schreiben". Sara Alhakim, eine der Bottroper Teilnehmerinnen, berichtet über Projekt und Buch in unserem Schülerblog. Lesungstermine:

Im September 2013 erschien im Klartext Verlag der Roman „Stromabwärts. Ein Emscher-Roadmovie“. Die Autoren: rund 70 Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren aus dem Emscher-Gebiet. Ort der Handlung: sieben Städte entlang der Emscher (Dortmund, Castrop-Rauxel, Herten, Gelsenkirchen, Bottrop, Oberhausen, Duisburg).

Nun organisieren wir eine Lesereise durch die teilnehmenden Städte. Es lesen: die Autoren Inge Meyer-Dietrich und Sascha Pranschke, die den Schreibprozess der Jugendlichen im Rahmen des Projekts „Am Fluss entlang schreiben“ in Schreibwerkstätten betreuten. Für die Lesereise kehren wir an die Tatorte zurück, an denen der Roman entstand.

Eingeladen sind alle Interessierten. Der Eintritt ist frei.

Alle Termine & Orte

Sonntag, 17.11.2013 // 15 Uhr
Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen

Dienstag, 19.11.2013 // 19:30 Uhr
bluebox, Ebertstr. 10, 45879 Gelsenkirchen

Donnerstag, 21.11.2013 // 19 Uhr
BernePark, Ebelstraße 25a, 46242 Bottrop

Donnerstag, 28.11.2013 // 19 Uhr
Theodor-König-Gesamtschule, Aula im Altbau, Möhlenkampstr. 10, 47139 Duisburg

Dienstag, 3.12.2013 // 19:30 Uhr
AGORA Kulturzentrum, Zechenstr. 2a, 44581 Castrop-Rauxel

Freitag, 6.12.2013 // 18 Uhr
Schulte-Witten-Haus, Wittener Str. 3, 44149 Dortmund

Die Autoren

Sascha Pranschke, Jahrgang 1974, arbeitete als Journalist und Texter, leitete das Junge Literaturhaus Köln und lebt heute als freier Autor und Dozent für Kreatives Schreiben in Dortmund. Sein aktueller Roman "Kölner Kulissen" erschien 2013 im Emons Verlag. www.pranschke-schreibt.com

Inge Meyer-Dietrich schreibt überwiegend für Kinder und Jugendliche. Sie hat rund 30 Bücher veröffentlicht, die vielfach ausgezeichnet wurden. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie den Literaturpreis Ruhrgebiet. Als freie Autorin lebt sie in Gelsenkirchen, ist aber oft unterwegs zu Lesungen und Schreibwerkstätten quer durch die Republik und in benachbarten europäischen Ländern. Mehr Informationen unter www.ingemeyerdietrich.de

Das Projekt „Am Fluss entlang schreiben“

In „Am Fluss entlang schreiben“ verfassten rund Jugendliche aus sieben Städten entlang der Emscher im Frühjahr 2013 einen gemeinsamen Roman. Alle weiterführenden Schultypen (von Hauptschule bis Gymnasium) waren vertreten. Woche um Woche wurde der Roman von Stadt zu Stadt weitergereicht. In jeder Stadt schrieben je rund zehn Jugendliche, inspiriert durch Exkursionen an die Emscher und unterstützt von den Werkstättenleitern Inge Meyer-Dietrich und Sascha Pranschke, eine Woche lang an dem gemeinsamen Werk.

Das Buch: Stromabwärts. Ein Emscher-Roadmovie

So vielfältig wie seine Autoren ist auch der Roman selbst: realistisch, fantastisch, witzig, spannend und romantisch, Detektiv-, Fantasy- und Liebesroman. Aber auch eine Geschichte über Freundschaft. Und über die Emscher, den Charakterfluss des Ruhrgebiets.

Nicht auszuhalten, dass seine Eltern dauernd streiten, findet der sechzehnjährige Felix und haut kurzerhand ab. Aber kann er seine beste Freundin Ella zurücklassen? Und den Goldfisch Henry, der bei den streitenden Eltern sicherlich verhungert? Henry wird kurzerhand in die Freiheit entlassen: Felix wirft ihn an seinem Lieblingsplatz in Dortmund in die Emscher. Denn dort ist der Fluss, vormals Abwasserkanal des Ruhrgebiets, schon wieder sauber und natürlich. Ella lässt sich nicht so schnell abschütteln. Dickköpfig beharrt sie darauf, Felix auf seiner Flucht zu begleiten. So brechen die beiden zu zweit auf – entlang der Emscher.

Roman Malakoff, Privatdetektiv, ist ihnen dicht auf den Fersen. Auch Henry setzt verzweifelt alles daran „seinen“ Menschen zu finden. Und dann ist da noch die geheimnisvolle Lucy, die sich ebenfalls aufmacht, Felix und Ella zu folgen: Welches Geheimnis verbirgt sie?

Inge Meyer-Dietrich, Sascha Pranschke, Sarah Meyer-Dietrich (Hrsg.): Stromabwärts. Ein Emscher-Roadmovie; 160 Seiten, 9,95 €, Klartext Verlag, ISBN: 978-3-8375-1049-2

Der Klartext Verlag schickt Ihnen auf Anfrage gern ein Rezensionsexemplar zu.

Die Organisatoren

Friedrich-Bödecker-Kreis NRW; jugendstil – das kinder- und jugendliteraturzentrum nrw; Emschergenossenschaft; Verein Emscher-Freunde

Die Sponsoren

Die Lesereise wird organisiert mit freundlicher Unterstützung von: Stiftung Presse-Haus NRZ, Sparkasse Gelsenkirchen, Lions Club Oberhausen, Sparkasse Duisburg, Lions Club Bottrop, STOAG Oberhausen, Sparkasse Bottrop.