11 Jugendliche aus der Hellweg-Region schreiben im Projekt "Mord in der Hellweg-Bahn" eine Krimierzählung mit Regionalbezug. Am Montag machten sie sich mit Krimi-Autor und Werkstattleiter Sascha Pranschke, Projektleiterin Sarah Meyer-Dietrich und Frau Prof. Dr. Martina Oldengott von der Emschergenossenschaft auf die Suche nach Inspiration in der Hellweg-Bahn und an der Emscherquelle und planten im Emscherquellhof in Holzwickede erste Ideen für den Plot.