„Kultur macht stark“. Unter diesem Motto fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2013 insgesamt 35 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Der Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e.V. (FBK) ist mit seiner Initiative „Autorenpatenschaften – Literatur lesen und schreiben mit Profis“ daran beteiligt. Der Landesverband NRW organisierte in diesem Rahmen 2013/2014 eine erste Autorenpatenschaft.

Die Friedrich-Bödecker-Kreise e.V. verbindet die gemeinsame Aufgabe, Kinder und Jugendliche mittels aktueller Literatur zu bilden und stark zu machen. Dabei setzen sie auf persönliche Überzeugungskraft und Kompetenzen professioneller Literaten, die für eben diese Zielgruppen schreibend und vermittelnd tätig sind. In Form von Bündnissen für Bildung, gemeinsam mit lokalen Partnern aus dem Bildungs- und Kulturbereich, werden die FBKs in den Jahren 2013 bis 2017 bundesweit 30 „Autorenpatenschaften“ durchführen – Mentoren-Programme, die insbesondere Heranwachsenden aus benachteiligten Bildungsschichten zugute kommen.

Bei jeder einzelnen Patenschaft betreut ein Autor/eine Autorin bzw. ein Autorenteam eine Gruppe junger Menschen über einen längeren Zeitraum hinweg, bringt ihnen Bücher nahe, animiert und bestärkt sie im Lesen, führt sie ans Schreiben und Publizieren eigener literarischer Texte heran. Denn wer Lesen und Schreiben einmal für sich entdeckt hat, hält daran fest und nutzt es für seine Zukunft! Die lokalen Bündnisse innerhalb der verschiedenen Bundesländer werden von den einzelnen Landesverbänden unterstützt, der initiierende Bundesverband der FBKs trägt die Durchführung des Projektes.

 

Autorenpatenschaften in Solingen 2013/2014

Der Friedrich-Bödecker-Kreis NRW organisierte 2013/2014 gemeinsam mit der Stadtbücherei Solingen und der Grundschule Weyer und der Grundschule Scheidter Straße eine Autorenpatenschaft in Solingen. Bis zum Sommer 2014 schrieben Schülerinnen und Schüler der Grundschule Weyer regelmäßig mit Unterstützung der Autorin Andrea Karimé Gedichte, danach übergaben sie an Schülerinnen und Schüler der Grundschule Scheidter Straße. Entstanden ist ein Buch, in dem Texte der Schreibwerkstätten nachzulesen sind. Das Buch wurde am 26.11.2014 öffentlich in der Stadtbibliothek Solingen präsentiert.

Ergebnisse der Werkstätten finden Sie außerdem in unserem Schülerblog.

 

Sonderaktion zum Welttag des Buches 2014

Zum Welttag des Buches 2014 hatte sich Christiane Lorenz, Vorsitzende des Friedrich-Bödecker-Kreises NRW eine ganz besondere Vorleseaktion mit einigen der Teilnehmerinnen des Projekts ausgedacht:

Aus dem Solinger Tageblatt (26.4.2014):

"Ganz schön aufgeregt waren Marit, Lenina und Inga von der Grundschule Weyer, als sie zum Welttag des Buches in der Buchhandlung Schatzinsel zum ersten Mal vor Fremden eigene Gedichte vortrugen. Christiane Lorenz, Vorsitzende des Friedrich-Bödecker-Kreises, fand für die drei anschließend nur lobende Worte."

Aus der Solinger Morgenpost (30.4.2014):

"Seit Januar verfassen Marit, Lenina und Inga von der Grundschule Weyer in einer Schreibwerkstatt eigene Gedichte. Zum Welttag des Buches haben sie sich mit Christiane Lorenz, die Vorsitzende des des Friedrich-Bödecker-Kreises, der die Schreibwerkstatt unterstützt, aufgemacht, um interessierten Menschen ihre Texte vorzulesen …"