Armin Kaster wurde am 7. Juli 1969 in Wuppertal geboren. Als Junge las er Weltliteratur, die er nicht verstand und wünschte sich Schriftsteller zu werden. Jetzt ist er freier Autor und Künstler und lebt mit seiner Familie in Düsseldorf. Seit Jahren führt er literarisch-künstlerische Projekte mit Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland durch. Dabei begeistern ihn vor allem die originellen Lebenswelten junger Menschen, die er gerne in Geschichten verwandelt. 2015: Aufnahme in die Kollektion des Österreichischen Jugendliteraturpreises mit dem Buch „Ferdi, Lutz und ich“.

 

Kontaktdaten


Tel: 0177-2371237
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.ArminKaster.de

 

Veröffentlichungen

Kinderbücher:

  • Ferdi, Lutz und ich, Jungbrunnen Verlag, Wien (2014)
  • Ferdi, Lutz und ich auf Klassenfahrt, Jungbrunnen Verlag, Wien (2014)
  • Jakob und die Schnitzelfrösche, Verlag Kempen (2016)
  • Jakob und der Ponyschnupfen, Verlag Kempfen (2017)

Jugendbücher:

  • Street Heart, Verlag Kempen (2016)
  • Winterauge, Jungbrunnen Verlag, Wien (2017)

Jugendbücher (Leichtleseromane):

  • Im Netz gewinn ich jeden Fight, Verlag an der Ruhr (2009)
  • Wozu soll ich denn noch leben?, Verlag an der Ruhr (2010)
  • Den Kleinen verkloppen wir mal wieder!, Verlag an der Ruhr (2012)
  • Ich hab schon über 500 Freunde, Verlag an der Ruhr, (2012)
  • Komm, lass uns ein Ding drehen!, Verlag an der Ruhr (2014)
  • Die Neuen passen hier nicht rein!, Verlag an der Ruhr (2015)

Hinweise:

Die Lesungen von Armin Kaster sind ein Zusammenspiel aus klassischer Lesung und Gespräch. Die Kinder und Jugendlichen lernen nicht nur einen Autor und seine Bücher kennen, sondern sie erleben in dieser „Lesung“ etwas, das sie berührt und unter Umständen mit ihnen zu tun haben könnte. Dabei helfen besonders der Einsatz von Bildern, Filmen oder kleinen Hörproben, die die Kinder und Jugendlichen aus der passiven Konsumentenhaltung des Zuhörens heraus holen. Sie werden sich darauf einlassen, sich eigene Gedanken, eine eigene Haltung zu dem Thema des Buches beziehen und in den Gesprächen auch die Gedanken der anderen Zuhörer erfahren.

 

Zielgruppen


Schultypen: Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, berufsbildene Schule/Kolleg, Förderschule

 

1. Klassse bis Oberstufe

 

Themen

 

Adoleszenz/Pubertät: Winterauge, Street Heart,Renke reloaded

Behinderung: Die Neuen passen hier nicht rein!

Familie/Familienprobleme: Winterauge

Freundschaft: Street Heart

Kriminalität: Komm, lass uns ein Ding drehen!

Krankheit/Tod: Winterauge, Wozu soll ich denn noch leben?

Liebe: Street Heart

Migration/Integration: Die Neuen passen hier nicht rein!

Mobbing: Ich hab schon über 500 Freunde!, Den Kleinen verkloppen wir mal wieder!

Sucht: Im Netz gewinn ich jeden Fight!

Neue Medien, Internet und Co: Ich habe schon über 500 Freunde!, Im Netz gewinn ich jeden Fight, Renke reloaded

Humor: Lutz, Ferdi und ich, Jakob und die Schnitzelfrösche

Erwachsenwerden, Ablösung von den Eltern: Winterauge

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken