In Dortmund geboren. Nach einer spannenden Schullaufbahn über Dortmund, Arnsberg, Juist, Dortmund folgte ein Studium der Germanistik, Publizistik, Theaterwissenschaft, Psychologie und Pädagogik, Sportwissenschaften an der Universität Bochum. Abschlüsse: M.A. (Publizistik/Germanistik/Pädagogik) 1./2. Staatsexamen (Germanistik/Pädagogik) Unterrichtete 18 Jahre lang an Gymnasien. Seit 1973 verheiratet, zwei Töchter. Referentin und Rezensentin für Kinder-, Jugendliteratur und – theater. Seit 1990 freie Schriftstellerin. Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Texte für Rundfunk. Fernsehen und Theater. Anthologien und Essays.

1998 Literaturpreis Ruhrgebiet für das Gesamtwerk; 1999 Auswahlliste des Heinrich-Wolgast-Preis: Rattenflug; 1999 Auswahlliste des Deutschen Jugendbuchpreises: Die Puppe Bella; 2001 Auswahlliste des Friedrich-Gerstäcker-Literaturpreises: Road-Movie; 2002 Empfehlungsliste des Landes Steiermark; 2002 Empfehlungsliste des Österreichischen Buchclubs (BOB): E-mail in der Nacht; 2003 Empfehlungsliste des Saarländischen Rundfunks und des Radios Bremen: Die große Chance. Ein Geburtstag, 2007/ Empfehlungsliste der IBBY Outstanding books - For young people with disabilities 2011. Übersetzungen in elf Sprachen.

 

Kontaktdaten

Bozener Str. 3
44229 Dortmund
Tel.: 0231/853185
Fax: 0231/807038
www.meissner-johannknecht.de

 

Veröffentlichungen

  • Amor kam in Leinenschuhen, Bitter 1993 (übersetzt ins Holländische: Liefde is Liefde 1995); auch als Tb (Ravensburger)
  • Leanders Traum, Anrich 1994 ULURU-Platz der Wunder, Bitter 1994 (Bestenliste der JuBuCrew Göttingen)
  • Ninas Geheimnis, Patmos 1994 (auch in Blindenschrift)
  • Badewannenrallye, Patmos 1995
  • Traumtänzer, Peter Hammer 1995 (übersetzt ins Dänische: DRØMMEDANSER, 2000)
  • Vollkornsocken, Anrich 1996 (Verfilmung ZDF: 1996/97, Jugendsendung: Achterbahn; Züricher Literaturpreisliste „La vache qui rit“); auch als Tb (Gulliver)
  • Tuchfühlung, Peter Hammer 1996 (Focus/Deutschlandradio Bestenliste 12/96); auch als Tb (rororo)
  • Vollkornsteine bringen Glück, Anrich 1997 (Auswahlliste des SWF); auch als Tb (Gulliver)
  • Die Geschichte vom Hasen, Patmos 1997 (2000 ins Koreanische übersetzt; „Fällt aus dem Rahmen“ Eselsohr 6/97)
  • Kleine Fahrradgeschichten, ars edition 1997; Volk und Wissen 1998
  • Verliebt, Patmos 1998
  • Die Puppe Bella oder Bloß keine Schwester, Lappan 1998 (Auswahlliste des Deutschen Jugendbuchpreises 1999; Focus-Bestenliste 4/98; „Fällt aus dem Rahmen“ Eselsohr 4/98/2002; ins Koreanische übersetzt; Tandera Theater mit Figuren – http://www.figurentheater.de)
  • Vollkornträume, Anrich 1998; auch als TB (Anrich; Gulliver)
  • Nordseedschungel, Hammer 1998 (Focus–Bestenliste 7/98); auch als TB (rororo)
  • Malte am Meer, Loewe 1998
  • Rattenflug, Anrich 1999 (Auswahlliste des Heinrich-Wolgast-Preises 1999; übersetzt ins Dänische: ROTTE FÅR VINGER, 2000)
  • Jagdfieber, Ueberreuter 1999; auch als Tb (Carlsen Verlag 2003)
  • Konkurrenz für 007, Ellermann 1999 (Auswahlliste Astrid-Lindgren-Preis 1999); Texte.Medien Schroedel 2009
  • Die Fährte des Bären, Ellermann/Obelisk 2000
  • Road Movie, Ueberreuter 2001 (nominiert für den Friedrich-Gerstäcker-Literaturpreis 2001), auch als Tb (Carlsen 2003)
  • Cool am Pool, Ellermann 2001
  • E-mail in der Nacht, Ellermann/Obelisk 2002; 2.Auflage 2002 (Auswahlliste 2002 des Österreichischen Buchclubs – BOB)
  • Pink Chocolate, Ueberreuter 2002
  • Greeneyes, Ueberreuter 2002
  • Vogelfrei, Oetinger 2003; Texte.Medien Schroedel 2006
  • Der Sommer, in dem alles anders war, Ueberreuter 2003
  • Die große Chance – Das neue Leben des Jonny W., Ueberreuter 2003 (Empfehlungsliste des Saarländischen Rundfunks und des Radios Bremen 2003); auch als TB (Carlsen 2004); Texte. Medien Schroedel 2011/2012
  • Leas neues Kuscheltier, Oetinger 2003 Paradise Lost, Ueberreuter 2003; auch als Tb
  • Engel in Berlin, Arena 2005 (auch als Hörbuch); Texte.Medien Schroedel 2009
  • Eddy – Der Himmel ist in dir, Residenz 2006 (auch als Hörbuch)
  • Geisterhaus, Texte.Medien, Schroedel 2007
  • Glück gehabt? Texte.Medien, Schroedel 2007
  • Ein Geburtstag, Bajazzo 2007/Empfehlungsliste der IBBY 2011 (auch in media nova/Lehrprogramm zum Thema: Werteerziehung, Sprachförderung, Sozialkompetenz, Leseerziehung)
  • Nix wie weg!, Texte.Medien Schroedel 2008
  • Nur ein Spiel?, Texte.Medien Schroedel 2012

 

Hinweise

Schreibwerkstätten (vgl. auch Ingrid Röbbelen (Hrsg.): Schreiben als Chance – Eine Evaluation. Hamburg 2012)

Bibliotherapeutischer Ansatz „Wie entsteht ein Buch?!“ von der Idee zu Typoskript mit Medieneinsatz

CAST3LLO- Workshops :„Basics“, „Impulse“ – Inszenierungen/ Atem-, Stimmenbildung – Auftritt

Besondere Elemente: Rollenspiele/ Theaterszenen

 

Zielgruppen

Klassenstufen: Kindergarten, 3.-13. Klasse

Schultypen: Kindergarten, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule/Kolleg, Förderschule

 

Themen

Adoleszenz/Pubertät: Engel von Berlin/ Eddy/ Die große Chance

Andere Länder: Nix wie weg (Luxemburg)/ Roadmovie (USA)/ Paradise Lost (Australien)

Behinderung: Ein Geburtstag/Email in der Nacht/ Hallo?

Familie/Familienprobleme: Engel von Berlin/ Eddy/ Nix wie weg/ Konkurrenz für 007

Fantasie/Fantastisches: Mein Papa ist ein Ritter

Freundschaft: Konkurrenz für 007/Vogelfrei/ Ein Geburtstag

Fußball: Ninas Geheimnis

Historisches: Vogelfrei (Mittelalter/Holocaust)

Kriminalität/Gewalt: Engel von Berlin/ Die große Chance

Krankheit/Tod: Eddy/ Ein Geburtstag

Liebe: Eddy/ Engel von Berlin/Amor kam in Leinenschuhen

Rechtsradikalismus: Die große Chance

Thriller: Geisterhaus

Außenseiter/Randgruppen/Selbst-, Fremdbestimmung