Geboren und aufgewachsen ist sie in Köln. Nach dem Studium (Kommunikation/Medien/Marketing) arbeitete sie als Werbetexterin, freiberufliche Drehbuchautorin und TV-Redakteurin. Sie schreibt spannende Romane, in denen sie historische Fakten mit Fiktionen verbindet, in die Gegenwart holt und lebendig werden lässt. Aus „trockenen“ Geschichtsdaten macht Eva Steins mitreißende Abenteuer für Kinder und Jugendliche bis 99.

 

Kontaktdaten

Wohnort: Hürth
www.eva-steins.de
E-Mail: info [at] eva-steins.de

 

Veröffentlichungen

  • Das Schwert des Julius Caesar, Emons-Verlag, 2002: Lukas, Alina und Ben entdecken im Keller des Elternhauses einen Schatz aus der Römerzeit. Damit beginnt ein Abenteuer im unterirdischen Köln, bei dem die Kinder von einem Mord erfahren, der vor zweitausend Jahren im römischen Köln geschah.
  • Der Ring des Anno, Emons-Verlag, 2004: Das große Abenteuer von Lukas, Alina und Ben geht weiter. Diesmal führt ein Fund im Römerkeller, ein geheimnisvoller Ring, die Kinder auf die Spur eines Aufstandes der Kölner Bürger gegen ihren Erzbischof im mittelalterlichen Köln.
  • Billes Geheimnis, Emons-Verlag, 2008: Mehr als nur ein Abenteuer: Lukas, Alina, Ben und ihre neue Freundin Bille erfahren, wie schwierig es für ein jüdisches Mädchen war, im Köln der Nationalsozialisten zu leben – und zu überleben.
  • Drei Wörter für Mama, Emons-Verlag, 2007: Das Buch mit lustigen und spannenden Geschichten rund um Köln zum Selbstlesen für Erstleser, oder zum Vorlesen für Vorschulkinder mit anschließendem Selbsterfinden von Geschichten aus drei vorgegebenen Reizwörtern.

 

Hinweise

Eva Steins steht nach jeder Lesung allen Fragen der Kinder Rede und Antwort.

„Drei Wörter für Mama“: Nach dem Vorlesen gibt die Autorin Anregungen zum kreativen Selbsterfinden von Geschichten nach drei Reizwörtern (für Vorschulkinder sowie 1. und 2. Schulklassen)

 

Zielgruppen

Klassenstufen: Kindergarten, Klasse 1 - 6

Schultypen: Kindergarten, Grundschule, Realschule, Hauptschule, Gymnasium

 

Themen

Historisches: „Das Schwert des Julius Caesar“ (Römerzeit), „Der Ring des Anno“ (Mittelalter), „Billes Geheimnis“ (Nationalsozialismus), „Drei Wörter für Mama“ (wahre und erfundene Geschichten rund um Köln aus verschiedenen Epochen)

Krieg: „Billes Geheimnis“ (2. Weltkrieg)