Geboren am 27.12.1944, aufgewachsen in Bochum, Krankenschwesternausbildung in Bonn, Studium der Soziologie, Germanistik und empirischen Kulturwissenschaften in München und Tübingen, seit 1986 freie Autorin; verheiratet, drei Kinder; Auszeichnungen u.a.: Gustav-Heinemann-Friedenspreis, Hans-im-Glück-Preis, Österreichischer Staatspreis für Jugendliteratur, Zürcher Kinderbuchpreis, LesePeter, Literaturpreis Ruhr für das Gesamtwerk.

 

Kontaktdaten

Reinersweg 26
45894 Gelsenkirchen
Tel.: 0209/9332732
E-Mail: info [at] ingemeyerdietrich.de
www.ingemeyerdietrich.de

 

Veröffentlichungen

Vorschule und 1./2. Klasse:

  • Der kleine Drache will nicht zur Schule, 2007
  • Der kleine Drache und der Monsterhund, 2007
  • Der kleine Drache und seine Freunde, 2012

jeweils mit farbigen Illustrationen von Almud Kunert, alle erschienen im Ravensburger Buchverlag

2./3. Klasse:

  • Ein Stern für Finja, Kinderroman, zusammen mit Anja Kiel, Ravensburger 2015
  • Schulfreundegeschichten, Ravensburger 2006
  • Traumgeschichten, Ravensburger 2004
  • Christina - Freunde gibt es überall, Erzählung, Ravensburger 1997, TB 2004

3. bis 5. Klasse:

  • Flieg zu den Sternen, Kinderroman, Ravensburger 1996, TB 2000/2004, Sonderausgabe 2008
  • Geheimsache Daddy, Kinderroman, Ravensburger 2012
  • Karfunkelkuss, Kinderroman, Ravensburger TB 2007

5./6. Klasse:

  • Plascha oder: Von kleinen Leuten und großen Träumen, Roman, Anrich 1988, TB 1990, Ravensburger TB 1992/1996, Beltz & Gelberg TB 2003; Henselowsky Boschmann, TB 2009
  • Der Sommer steht Kopf, Roman, Ravensburger 1997, TB 2000/2004/2006
  • Die Hüter des Schwarzen Goldes, Roman, zusammen mit Anja Kiel, Henselowsky Boschmann 2010
  • Und das nennt ihr Mut, Erzählung, Ravensburger TB 1997/2000/2003/2004/2005/2006/2007/2008/2009/2010/2011

6. bis 8. Klasse:

  • He, Kleiner!, Roman, Ravensburger 2000, TB 2005, Schroedel TB 2006/2007/2008/2011

7./8./9. Klasse:

  • Ich will ihn - ich will ihn nicht, Roman, Ravensburger 1995, TB 1998/2002/2005, Neuausgabe mit Materialteil Schroedel TB 2007
  • Bin noch unterwegs, Roman, Ravensburger 2008
  • Genug geschluckt, Erzählung, Ravensburger TB 2004, Schroedel TB 2007

9./10 Klasse:

  • Warum, Leon?, Roman, Ravensburger 2000, TB 2005/2008
  • einzelne der Erzählungen aus dem Buch „Bruch-Stücke“, assoverlag 2006

 

Hinweise

Informationen zu den angebotenen Schreibwerkstätten finden Sie auf meiner Homepage.

Ich bin offen für Anfragen der Schule/Veranstalter, wenn spezielle Themen gewünscht werden. Außerdem biete ich u.a. an: Kindheit und Tod, Vom Umgang mit Gefühlen; Fremdsein in Deutschland/ in der eigenen Haut, Alkoholismus in der Familie, Mobbing in der Schule.

 

Zielgruppen

Klassenstufen: Kindergarten, 1. Klasse - Oberstufe

Schultypen: Kindergarten, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Berufsbildende Schule/Kolleg, Förderschule

 

Themen

Adoleszenz/Pubertät: „He, Kleiner!“, „Ich will ihn, ich will ihn nicht“, „Bin noch unterwegs“, „Genug geschluckt“; „Warum, Leon?“

Behinderung: „He, Kleiner!“ (Kleinwüchsigkeit)

Familie/Familienprobleme: „Geheimsache Daddy“, „Flieg zu den Sternen“, „Und das nennt ihr Mut“, „Plascha“, „Bin noch unterwegs“, „Der Sommer steht Kopf“, „He, Kleiner!“, „Genug geschluckt“

Fantasie/Fantastisches: „Die Hüter des Schwarzen Goldes“, verfasst gemeinsam mit Anja Kiel

Freundschaft: „Der kleine Drache und der Monsterhund“, „Der kleine Drache und seine Freunde“, „Schulfreundegeschichten“, „Geheimsache Daddy“, „Plascha“, „Und das nennt ihr Mut“, „Der Sommer steht Kopf“, „Bin noch unterwegs“, „Ich will ihn, ich will ihn nicht“, „Genug geschluckt“, „Warum Leon?“

Fußball: Thematisiert in einer der „Schulfreundegeschichten“, und für die Protagonisten Vincent („Geheimsache Daddy“) wie auch Luca („Die Hüter des Schwarzen Goldes“) ist Fußball von großer Bedeutung, wenn auch nicht Hauptthema

Gedichte: „Das Nashorn geht ganz leise“ (Gedichtband). Ansonsten sind meine Gedichte überwiegend in Anthologien, Schulbüchern oder Zeitschriften erschienen. Ich eröffne meine Lesungen in Grundschulen sowie in der 5. und 6. Klasse fast immer mit einem Gedicht, trage auf Wunsch auch gern zusätzlich Gedichte vor.

Historisches: „Plascha oder: Von kleinen Leuten und großen Träumen“, 1. Weltkrieg und die Ereignisse des Jahres 1919

Krieg: „Plascha – oder: Von kleinen Leuten und großen Träumen“: Erster Weltkrieg

Krimi: „Geheimsache Daddy“, eine Detektivgeschichte; „Ich will ihn – ich will ihn nicht ist kein typischer Krimi, wird aber in Besprechungen als Mischung aus Liebesgeschichte und Umweltkrimi bezeichnet

Krankheit/Tod: „Rote Kirschen“, „Flieg zu den Sternen“, „Plascha“, „Warum, Leon?“

Liebe: „Karfunkelkuss“, „Ich will ihn – ich will ihn nicht“, „Bin noch unterwegs“, „He, Kleiner“, „Genug geschluckt“, „Warum, Leon?“

Migration/Integration: „Plascha – oder: Von kleinen Leuten und großen Träumen“: Polnische Einwanderer im Ruhrgebiet zur Zeit des Ersten Weltkriegs und im Jahr danach; „Christina - Freunde gibt es überall“

Mobbing: „Und das nennt ihr Mut“, „He, Kleiner!“

Umwelt/Ökologie: „Ich will ihn, ich will ihn nicht“ (Jugendliche kämpfen in einer Bürgerinitiative um den Erhalt einer Allee)

Merken