Reinhard Bottländer, 1948 in Bochum geboren, wuchs in einer Bergarbeiterfamilie auf. Er besuchte die evangelische Volksschule und begann anschließend eine Handwerkslehre. Weil er als Kind kein Geld hatte, um sich Bilderheftchen kaufen zu können, malte Reinhard Bottländer selber welche und tauschte sie erfolgreich gegen gekaufte Heftchen ein. Das war der Beginn seines kreativen Schaffens. Spannende und interessante Erlebnisse aus seiner Kindheit bildeten später die Grundlage für seine ersten Kinderbücher.

Spannend sollte sein Leben auch weiterhin bleiben. 1965 trat er in den Dienst der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen, erwarb das Fachabitur, studierte, wurde Diplom-Verwaltungswirt und später Kriminalhauptkommissar. Er arbeitete in verschiedenen Kriminalkommissariaten, vor allem in der Fahndungsabteilung, und in mehreren Mordkommissionen. 1994 berief man ihn in die Führungsstelle der Polizeiinspektion Bochum-Mitte. Nach seiner Pensionierung nutzte er seine Erfahrungen und sein Wissen, um Kriminalromane zu schreiben. Sie bestechen durch detaillierte Ortskenntnisse und realitätsnahe Beschreibungen der Mordfälle, wie sie nur ein echter Profi geben kann.

 

Kontaktdaten

In den Kämpen 22
44577 Castrop-Rauxel
Tel: 02305 63292
www.reinhard-bottlaender.de
reinhard-bottlaender [at] t-online.de

 

Veröffentlichungen

Aktuelle Bücher:

  • Mord im Sumpf (Kriminalroman um einen Pferderipper), Schardt 2007, 2. Auflage 2009
  • Ene–mene–muh … und tot bist du! (Kriminalroman über Kindesentführungen), Schardt 2008
  • Balkan Connection (Kriminalroman über Menschenhandel und Zwangsprostitution), Schardt 2009
  • Purpur (Kriminalroman um einen Gefängnisausbruch und um Purpur, wertvoller als Gold), Schardt 2011
  • Die abenteuerliche Reise zur Schokoladeninsel (Kinderbuch, Schardt Herbst 2012)
  • Konrad – Die lange Flucht: Jugendkrimi, ab 12 Jahren (2013)
  • Massimo – Eine Pferdegeschichte: ab 8 Jahren (2013)

Gern auch Lesungen aus früheren Büchern oder aus Anthologien wie
„Die Superrutsche“ oder „Augenblicke der Entscheidung“

 

Hinweise

Bei Grundschülern ist mir wichtig, das Gelesene auch in spielerische Aktionen umzusetzen, um die Lesungen lebendig zu gestalten oder durch spontane Karikaturen zu den Geschichten das Interesse hoch zu halten. Und natürlich freue ich mich auf viele Fragen.

Bei den Kriminalromanen, geeignet für Schüler ab der 7. Klasse, kommt es mir einerseits darauf an, durch spannende Episoden den Spaß am Selberlesen zu wecken, andererseits aber auch zu Fragen und Diskussionen sowohl zu den Themen der Vorlesung wie auch zu meiner Person und meiner Tätigkeit als Schriftsteller zu animieren

Ich biete auch Schreibwerkstätten an: Wir schreiben ein Gedicht / eine Kurzgeschichte (gemeinsame Themensuche, Wörtersuche, gemeinsamer Aufbau eines Gedichts, einer Kurzgeschichte, Wendungen, Überraschungen, nachhaltiges Ende).

 

Zielgruppen

Klassenstufen: 1-4. Klasse, 7.-13. Klasse

Schultypen: Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium

 

Themen

Familie/Familienprobleme: Konrad – Die lange Flucht

Fantasie/Fantastisches: Die abenteuerliche Reise zur Schokoladeninsel

Freundschaft: Die abenteuerliche Reise zur Schokoladeninsel

Kriminalität/Gewalt: Mord im Sumpf; Ene-mene-muh … und tot bist du!; Balkan Connection; Purpur; Div. Kriminalerzählungen aus Anthologien, Konrad – Die lange Flucht

Krimi: Mord im Sumpf; Ene-mene-muh … und tot bist du!; Balkan Connection; Purpur; Div. Kriminalerzählungen aus Anthologien, Konrad – Die lange Flucht

Märchen: Die abenteuerliche Reise zur Schokoladeninsel